Aral eröffnet 200. Tankstelle mit neuem Rewe To Go-Shop

Veröffentlichungsdatum: 7 September 2017

Start für umgerüstete Station an der Potsdamer Chaussee in Berlin

REWE To Go: Mehr Frische, mehr Auswahl, viel Komfort beim Einkauf

Ein echter Meilenstein für die Zusammenarbeit von Aral und REWE: In der Hauptstadt eröffnet der Tankstellenmarktführer heute die 200. Tankstelle mit REWE To Go-Shopkonzept. Nach rund dreiwöchigem Umbau dominiert an der Jubiläumsstation von Torsten Grubert, Potsdamer Chaussee 6, in Berlin ein verändertes Warenangebot. Außer einem neuen optischen Eindruck erwartet Kunden ab sofort eine neu zusammengestellte Auswahl an frischen und frisch zubereiteten, qualitativ hochwertigen Lebensmitteln sowie an warmen Speisen. Mit diesem Konzept läuten Aral und REWE eine neue Ära im Convenience-Geschäft an Tankstellen ein.

„2017 haben wir den Umbau an unseren Tankstellen konsequent vorangetrieben“, sagt Rainer Kraus, Leiter Transformation Convenience-Geschäft bei Aral. „Das neue Konzept kommt sehr gut an: Wir bieten mit REWE To Go exakt das Warensortiment, dass mobile Kunden in einem modernen Tankstellenshop erwarten – schnell, bequem und gesund. Das belegen auch die steigenden Shop-Umsätze.“

„Wir sind stolz, dass der Ausbau des Aral Tankstellennetzes mit unserem REWE To Go – Konzept so zügig vorangeht und jetzt bereits 200 Aral Stationen über unseren Shop verfügen. Die Partnerschaft mit Aral lebt und wächst mit jeder weiteren Station. Insofern freuen wir uns, dass wir mit unserer Kernkompetenz als Lebensmittelgroßhändler und Konzeptgeber des Vertriebskonzeptes REWE To Go dazu beitragen können, das Aral-Shopgeschäft gemeinsam mit Aral nachhaltig zu stärken“, sagt  Philipp Pauly, bei REWE für das Vertriebsformat REWE To Go verantwortlich.  

Bald in jedem Bundesland REWE To Go-Shops an Aral Tankstellen

Lag der Schwerpunkt der Umstellung 2016 noch in Nordrhein-Westfalen, so folgten in diesem Jahr Stationen in Baden-Württemberg, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig-Holstein. Bis zum Jahresende wird Aral rund 40 weitere REWE To Go-Shops eröffnen, auch erste Stationen in Sachsen und Sachsen-Anhalt kommen hinzu. Bundesweit sollen bis 2021 bis zu 1.000 unternehmenseigene Tankstellen das innovative REWE To Go-Vertriebsformat erhalten.

Neues Konzept für die Ansprüche und Bedürfnisse mobiler Kunden

In der einheitlichen „Food Zone“ finden Kunden in den REWE To Go-Shops heiße und kalte Gerichte. Die Auswahl in der Heißvitrine umfasst unter anderem Hähnchen, Frikadellen oder Schnitzel. Aus dem bisherigen Shop-Konzept von Aral rund um das PetitBistro bleiben die kalten und warmen Crossinos erhalten. Weiterhin sind auch Schokoriegel, andere Süßwaren sowie eine große Getränkeauswahl als Klassiker der Unterwegsversorgung Teil des rund 1.200 Artikel umfassenden Gesamtsortimentes. 

Zu den Newcomern im Angebot gehören unter anderem Sandwiches, Wraps, Sushi aus nachhaltiger Fischerei, geschnittenes Obst, Salate, Suppen, Gemüse und Desserts. Frische dominiert auch bei den Backwaren zur Selbstbedienung, beim Fleisch oder beim Obst. Ausgewählte Lebensmittel wie beispielsweise Müsli, Brotaufstriche, Pasta, Saucen, Konserven, Gewürze oder Pflanzenöl sind ebenfals erhältlich. Honigmelone mit Schinken gefolgt von frisch zubereiteten französischen Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln und als Nachtisch ein Apple Crumble – die Zutaten für dieses Menü lassen sich bequem bei einem Stopp an einer Aral Tankstelle mit REWE To Go-Shop einkaufen.

Anmerkung für Redakteure:

Mit rund 2.450 Tankstellen ist Aral die Nr. 1 in Deutschland, dem wichtigsten europäischen Tankstellenmarkt. Der Qualitätsanbieter von Kraft- und Schmierstoffen hat seit 1898 seinen Sitz in Bochum und erfand 1924 den ersten Super-Kraftstoff der Welt, zusammengesetzt aus Aromaten und Aliphaten – daher auch der Firmenname 'Aral'. Seit 2002 ist Aral die Tankstellenmarke der BP in Deutschland.

Über REWE:
Mit einem Umsatz von 17,7 Mrd. Euro (2015), rund 119.000 Mitarbeitern und weit über 3.000 REWE Märkten gehört die REWE Markt GmbH zu den führenden Unternehmen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Die REWE Märkte werden als Filialen oder durch selbstständige REWE-Kaufleute betrieben. Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2015 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von über 52,4 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren 330.000 Beschäftigten und  15.000 Märkten in 20 europäischen Ländern präsent. In Deutschland erwirtschafteten  im Jahr 2015 rund 232.000 Mitarbeiter in rund 10.000 Märkten einen Umsatz von 38,2 Milliarden Euro.

Pressefoto:

Das Foto in druckfähiger Auflösung herunterladen.

Für Rückfragen:

Aral AG
Detlef Brandenburg
Pressesprecher
Tel.: +49 234 4366 4539
E-Mail an Detlef Brandenburg