Frühlings-Tipps

Endlich rollt der Frühling heran. Damit Eis und Schnee keine dauerhaften Spuren am Fahrzeug hinterlassen, sollten Autofahrer sich um ein paar wichtige Dinge kümmern. So bleibt der Wert des Fahrzeugs erhalten und jede Fahrt macht viel mehr Spaß.

Technik-Check

Nicht nur der Wechsel auf Sommerreifen gehört mittlerweile zum Standardprogramm. Auch die Wischblätter der Scheibenwischer sollten kontrolliert und ggfs. ausgetauscht werden. Sie sind nach dem Einsatz auf Eis und Schnee oft verschlissen und ihre empfindlichen Lamellen rissig. Außerdem sollte der Ölstand kontrolliert und der Scheibenreiniger bei Bedarf nachgefüllt werden – am besten in hochwertiger Sommerqualität.

Aral Ölwegweiser

Testen Sie auch unsere hochwertigen Aral und Castrol Schmierstoffe! Unser Ölfinder hilft Ihnen dabei, das richtige Produkt für Ihr Auto zu finden.

Außenreinigung

Jetzt sollte man dem Wagen eine gründliche Wäsche in der Waschanlage gönnen. Denn nur eine intensive Reinigung entfernt Salzrückstände aus den Radkästen und vom Unterboden zuverlässig. Damit ist die Wäsche auch die beste Rostvorsorge. Nach dem Waschen unterstützt eine Lackpflege den langfristigen Werterhalt des Fahrzeugs und sorgt für tollen Glanz.

Scheiben

Spiritus und Geschirrspülmittel gelten als ungeeignet, um
Windschutzscheiben zu säubern: Sie sind in der Reinigungsleistung professionellen Autoscheiben-Reinigern deutlich unterlegen und hinterlassen selbst bei intensiver Nachbehandlung mit einem Tuch noch deutliche Schlieren.

Innenraumreinigung

Der über den Winter angesammelte Dreck im Fußraum und die zurückbleibende Feuchtigkeit aktiviert schlechte Gerüche und fördert die Rostbildung. Darum sollte man zum Staubsauger greifen und auch die Fußmatten gründlich reinigen. Bei Gummimatten kann man vorsichtig einen Hochdruckreiniger einsetzen, bei Velour- oder Stoffmatten empfiehlt sich eine gründliche Handwäsche mit einer Bürste oder einem speziellen Reiniger.

Polster

Die Spuren des Winters machen oft auch vor den Sitzen nicht Halt. Mit dem PolsterReiniger von Aral lassen sich Verschmutzungen zuverlässig und materialschonend entfernen. Hausmittelchen wie Spiritus greifen den Stoff an und sind weniger effektiv. Für Ledersitze empfehlen sich weiche Mikrofasertücher, denn normale Bürsten hinterlassen unter Umständen Kratzer auf der empfindlichen Oberfläche.