1. Home
  2. Effizientes Flottenmanagement
  3. Testimonial

Flottenkund:innen im Fokus

Bei uns stehen die Kund:innen im Mittelpunkt: Die neue Aral Fleet Solutions Markenkampagne rückt sie ins Rampenlicht und vor die Kamera.

Familienbande an der Tankstelle

„Wir arbeiten seit 25 Jahren zusammen. EUBA und Aral – das ist quasi eine Familie“, erklärt Nadine Bax, Fuhrparkmanagerin bei EUBA Logistic. Das Traditionsunternehmen hat sich auf den Papiertransport spezialisiert und neben rund 90 Lkw mit Diesel-Antrieb sind seit Mai 2003 auch 8 E-Lkw für EUBA Logistic unterwegs. Mit steigendem Aktionsradius, denn inzwischen werden auch die elektrifizierten Varianten in ganz Deutschland eingesetzt. Eine Reichweite von 400 Kilometern und das leistungsstarke Ladenetz von Aral speziell für Lkw machen es möglich. Schauen Sie doch mal rein …

Erfolg braucht die richtigen Partner 

„Alles aus einer Hand, alles wird über eine Karte gemacht und keine versteckten Kosten“, sagt Oliver Schmandke, Projektmanager bei DSV Road Services. DSV ist in 80 Ländern unterwegs, mit eigenen Lkws, aber auch mit Unterstützung von Vertragspartnern. Bei einigen Großkunden ist der große Logistiker bereits mit E-Lkws unterwegs, dazu kommen 200 E-Ladesäulen an den deutschen DSV Standorten. Aral unterstützt DSV dabei nicht nur mit den passenden Tankkarten – egal ob Strom oder Kraftstoff, sondern auch mit der passenden Ladeinfrastruktur. Schauen Sie doch mal rein … 

Teamarbeit steht an erster Stelle

„Ich bin ein Teamplayer, denn man muss mit Disposition und Werkstatt ganz eng zusammenarbeiten“, sagt Daniel Hirschinger, Fuhrparkleiter bei Dinges Logistics und gleichzeitig Deutschlands jüngster Fuhrparkleiter. Die Aral Tankkarte begleitet den großen Tanklaster-Fuhrpark quer durch Europa, besonders von der Aral Mautbox und der elektronischen Führerscheinkontrolle profitiert das Unternehmen. Warum? Schauen Sie doch mal rein …

Zwischen zwei menschelnden Konzernen

Global-Player und trotzdem eine nahbare, menschliche Marke: In den Augen von Oliver Piepenbrock verbindet Aral diesen beiden Extreme. Der Commodity Manager bei thyssenkrupp Services schätzt das internationalen Angebot von Aral Fleet Solutions, aber auch die Möglichkeiten, Zukunftsthemen für seine Flotte frühzeitig zu besetzen. Dazu zählt er unter anderem die Elektrifizierung, begleitet von einem guten Ladeangebot, sowohl unterwegs als auch bei den Mitarbeiter:innen zuhause. Erfahren Sie in unserem Video, welche Qualitäten Piepenbrink an Aral schätzt und warum derzeit eine Ausweitung der Kooperation angestrebt wird.

Immer on the road

„Fahren ist meine Leidenschaft…“, sagt Peter Michelberger, Fahrer bei Schmid Wertstoffe in Amtzell. Michelberger fährt einen großen Lkw und schwört auf die Tankkarte von Aral, die ihm lange Umwege erspart. Lernen Sie ihn kennen und schauen Sie ihm doch einmal bei der Arbeit über die Schulter.

Ganz einfach den Alltag erleichtern

Die neue Aral Fleet Solutions Markenkampagne zeigt Sie, unsere Kund:innen, hautnah – privat und bei der Arbeit. Erleben Sie Fahrer:innen beim Einsatz der Aral Tankkarte. Welche Vorteile hat die Aral Tankkarte für Mirko Lenk, der für die Firma Dietz Group jedes Jahr bis zu 80.000 Kilometer zu seinen Kunden fährt?