1. Home
  2. Das e-Toll-System

Das e-TOLL-System – bereiten Sie sich auf die Änderungen vor.

Haben Sie für die Mautabrechnung in Polen bislang viaTOLL oder viaAuto genutzt? Ab dem 1. Oktober werden beide Systeme abgeschaltet und durch das neue e-TOLL System ersetzt. Für Aral Kunden kein Problem, denn mit der Aral Mautbox für EETS und bp Auto Toll ist der Umstieg nur wenige Klicks entfernt.

In Polen wird das alte viaTOLL-System durch e-TOLL ersetzt – erfahren Sie, wie das neue e-TOLL-System funktioniert.

Umstellung bei der Mautabrechnung in Polen

Ab dem 1. Oktober sind die bisherigen Systeme zur Mautabrechnung in Polen Geschichte und nicht mehr nutzbar. viaTOLL für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen und AutoToll für leichtere Fahrzeuge werden durch das neue e-TOLL ersetzt.  

 

Mit der Aral Mautbox für EETS sind Sie bereit

Für Nutzer der Aral Mautbox für EETS kein Problem, denn die Erweiterung der Mautabrechnung in Polen und damit ein Upgrade der Aral Mautbox für EETS ist nur wenige Klicks entfernt. Ab sofort ist das System für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen startklar. Bislang galt das nur für ausgewählte Autobahnabschnitte, jetzt deckt das Netz mehr als 3.700 Straßenkilometer ab. 

 

Online freischalten, fertig

Die Freischaltung der Mautabrechnung für Polen geht ganz einfach über das webbasierte Kundenportal. Nach dem bekannten Kunden-Login muss im Bereich „Service Ändern“ lediglich Polen als weiteres Land und für die vollständige Abdeckung auch noch „Polen A4“ hinzugefügt werden. Die Systemumstellung ist somit innerhalb weniger Minuten erledigt. 

 

Einfache Installation, variabel einsetzbar

Die Erstinstallation der Aral Mautbox für EETS ist für Neukunden so einfach wie die spätere Nutzung. Durch das Plug-and-Play-System ist sie kurzfristig betriebsbereit. Besonders wichtig: Auch der Einsatz in unterschiedlichen Fahrzeugen ist problemlos möglich, da das System nicht fest verbaut werden muss. 

 

Über das Telematik-Center die Flotte im Blick

Die Aral Mautbox für EETS bietet mit dem Angebotspaket „Advanced“ auch eine komplette Telematiklösung über das Webportal. Das Paket umfasst zudem eine Smartphone-App, mit der Fahrer, Fuhrparkleiter und Disponent noch leichter miteinander kommunizieren können. Weitere Informationen zur Aral Mautbox für EETS finden Sie hier.

 

bp Auto Toll – die einfache Lösung für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen

Ab sofort können Sie auch die Mautgebühren für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von unter 3,5 Tonnen auf den beiden polnischen Autobahnen A2 und A4 mit einem Service von Aral abrechnen. „bp Auto Toll“ wird über den 12-Volt-Anschluss im Fahrzeug mit Strom versorgt, lässt sich dank „Plug-and-Play“ kinderleicht installieren und auch in unterschiedlichen Fahrzeugen einsetzen.

 

Ist „bp Auto Toll“ betriebsbereit, deckt das System 180 mautpflichtige Kilometer auf den polnischen Autobahnen ab. Mit dem neuen Angebot sind Sie somit bestens auf den Systemwechsel vorbereitet. Dank der neuen Lösung können Sie sich das Anhalten an den Autobahnmautstellen sparen.

FAQ

Wann wird das neue Mautsystem in Betrieb gehen und ab wann kann man die Aral Mautbox für EETS und „bp Auto Toll“ nutzen?

Die Liste der Straßen finden Sie auf der offiziellen polnischen Website hier

Für Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen sind es rund 3,700 Straßenkilometer, für leichtere Fahrzeuge gilt die Mautpflicht auf rund 180 Autobahnkilometern.

Auf welchen Strecken wird das e-TOLL-System erforderlich sein?

Die Liste der Straßen finden Sie auf der offiziellen polnischen Website: https://etoll.gov.pl/ciezarowe/system-e-toll/lista-odcinków-płatnych/  

Für Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen sind es rund 3,700 Straßenkilometer, für leichtere Fahrzeuge gilt die Mautpflicht auf rund 180 Autobahnkilometern.

Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie mehr über e-TOLL erfahren?