1. Home
  2. Kleinunternehmen
  3. Welches Motoröl braucht mein Auto?

So finden Sie das richtige Motoröl.

Bei fast jedem vierten Fahrzeug ist der Ölstand deutlich zu niedrig. Also empfiehlt sich bei mindestens jedem zweiten Tankstopp auch die Kontrolle des Ölstands. Doch wie findet man dann das passende Motoröl? Wir zeigen Ihnen einfache und schnelle Lösungen.

Angesichts verschiedenster Fahrzeugfabrikate scheint die richtige Auswahl beim Motoröl eine wahre Wissenschaft zu sein. Ist sie aber gar nicht. Denn in der Praxis helfen das Öldrehrad und die neuen Öl-Navigatoren.

Grundfunktionen:

Nicht umsonst ist bei Motorölen von Schmierstoffen die Rede. Das Schmieren ist beim Motoröl nämlich eine der Hauptfunktionen. Während der Motor arbeitet, bewegt sich der Kolben mit hoher Geschwindigkeit im Zylinder auf und ab. Da beide Gegenstände aus Metall bestehen, muss ein Schmiermittel unterstützen, damit sie nicht gleich verschleißen und der Motor ohne Probleme laufen kann. Motoröle kühlen außerdem und schützen vor Korrosion.

Der Weg zum richtigen Motoröl:

An unseren Tankstellen können Sie sich auf das „Öldrehrad“ verlassen. Es funktioniert wie eine Parkscheibe: Man dreht die Scheibe auf den gewünschten Fahrzeughersteller und schon wird das passende Produkt der Marken Aral und Castrol angezeigt. Eine Seite der Drehscheibe ist den Ölen für Benzinmotoren vorbehalten, die Rückseite den Dieselmotoren. Das Öldrehrad deckt weit mehr als 90 Prozent der auf dem deutschen Markt vertretenen Fabrikate ab.

Neuer Öl-Navigator und Ölfinder in der App:

Zwei neue Alternativen zum Öldrehrad machen die Suche nach dem richtigen Schmierstoff noch einfacher. Hilfe zur Selbsthilfe bietet die Aral App, denn dort steht jetzt auch der neue „Ölfinder“ zur Verfügung. Außerdem ist am Ölregal in unseren Tankstellen an immer mehr Stationen der digitale Öl-Navigator zu finden. Das dort fest montierte Tablet bietet alle Funktionen des Öldrehrads.