Aral bietet CO₂-neutralisiertes Heizöl an

Veröffentlichungsdatum: 11. April 2018

Ab sofort bietet Aral über teilnehmende Markenvertriebspartner bundesweit die Möglichkeit, CO2-neutralisiertes Heizöl zu beziehen. Mit  dem Kauf der Sorte „Aral HeizölEcoPlus Klimaneutral“ können Besitzer von Ölheizungen einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Denn das bei der Produktion und der Verbrennung dieses Heizöls entstehende Kohlendioxid wird neutralisiert, indem BP Target Neutral – eine von der Aral Muttergesellschaft BP unterstützte Non-Profit-Organisation – weltweit Projekte fördert, die nachhaltig CO2-Emissionen in gleicher Höhe einsparen. Jeder Heizölkunde erhält ein persönliches Klimaschutzzertifikat, das die Kompensierung des Kohlendioxid-Ausstoßes bestätigt.

„Mit dieser zusätzlichen Heizölvariante bieten wir unseren Markenvertriebspartnern und deren Heizölkunden eine einfache und preiswerte Möglichkeit, energieeffizientes Heizen und Klimaschutz zu verbinden“, erklärt Christiane Giesen, Leiterin Markenhändler- und Vertriebspartnergeschäft für Nordwesteuropa. „Dies beinhaltet sogar die Anlieferung, da die CO2-Emissionen des Tankwagens ebenfalls über BP Target Neutral neutralisiert werden.“

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.aral-heizoel.de

Über BP Target Neutral:

BP Target Neutral unterstützt Unternehmen und Einzelpersonen dabei, den eigenen CO2 Fußabdruck zu verstehen und zu kalkulieren. Der Dreiklang aus 'Reduzieren, Ersetzen und Neutralisieren' gilt als 'Best Practice' im CO2-Management. In den vergangenen zehn Jahren wurden mit BP Target Neutral bis heute rund 2,6 Million Tonnen CO2 neutralisiert, was in etwa der Kohlendioxid-Menge entspricht, die 1,23 Millionen Fahrzeuge in Europa pro Jahr emittieren. Die Auswahl der Projekte, die BP Target Neutral fördert, erfolgt über eine weitere unabhängige Einrichtung, das so genannte 'Project Selection Forum'. Daran nehmen auch Nicht-Regierungs-Organisationen teil, die sich seit Jahren mit Strategien beschäftigen, wie Unternehmen und Einzelpersonen positiven Einfluss auf das Klima nehmen können. Die Qualität des Portfolios an Klimaschutzprojekten sowie der internen Prozesse wird jährlich von unabhängiger Seite überprüft und zertifiziert. Als 'Non-Profit-Initiative' werden alle Zahlungen an BP Target Neutral vollständig in Klimaschutzprojekte investiert. Die Kosten für Verwaltung und Organisation übernimmt BP.

Pressefoto

Anmerkung für Redakteure:

Mit rund 2.450 Tankstellen ist Aral die Nr. 1 in Deutschland, dem wichtigsten europäischen Tankstellenmarkt. Der Qualitätsanbieter von Kraft- und Schmierstoffen hat seit 1898 seinen Sitz in Bochum und erfand 1924 den ersten Super-Kraftstoff der Welt, zusammengesetzt aus Aromaten und Aliphaten – daher auch der Firmenname 'Aral'. Seit 2002 ist Aral die Tankstellenmarke der BP in Deutschland.

Für Rückfragen:

Aral Ansprechpartner

Detlef Brandenburg
Tel.: +49 234 4366 4539
detlef.brandenburg@aral.de