1. Home
  2. Lkw- und Busflotten
  3. News
  4. So sind Sie mit Sicherheit gut unterwegs

So sind Sie mit Sicherheit gut unterwegs

Unwetter? Hagel? Starkregen? Mit unseren nützlichen Tipps sind Sie als Fahrer auch bei widrigen Wetterbedingungen bestens gerüstet und kommen sicher an Ihr Ziel.

So verhalten Sie sich bei starken Regenschauern:

  • Passen Sie die Geschwindigkeit den Sichtverhältnissen an. Gerade dann, wenn die Scheibenwischer die Wassermassen nicht mehr bewältigen können und Sie nichts mehr sehen können, sollten Sie an die Straßenseite oder auf einen Parkplatz fahren und dort abwarten, bis die Sichtverhältnisse wieder in Ordnung sind.
  • Halten Sie mindestens 4 Sekunden Abstand zum Vordermann ein. Damit haben Sie Zeit zu reagieren, wenn es zu einer kritischen Situation kommt. Denn das Wasser macht die Straße glatt, verlängert die Bremswege und erhöht die Gefahr von Aquaplaning.
  • Schalten Sie das Abblendlicht ein, wenn die Sichtverhältnisse es erfordern. So wird das eigene Auto leichter gesehen und auch Markierungen auf der Fahrbahn und andere Autos sind besser zu erkennen.
  • Stellen Sie Heizung und Lüftung so ein, dass die Scheiben nicht beschlagen.
  • Gehen Sie vom Gas, sobald Sie Aquaplaning spüren und bremsen Sie nicht. Den Wagen rollen lassen und möglichst nicht lenken. Besonders groß ist die Rutschgefahr im Bereich von Kurven, Unterführungen oder bei Spurrillen, wo sich häufig große Pfützen bilden.
  • Fahren Sie nicht durch große Pfützen, deren Tiefe Sie nicht abschätzen können. Wenn das Wasser über die Unterkante der Stoßstange reicht, kann Wasser in den Ansaugtrakt des Motors eindringen und ihn zerstören. Suchen Sie sich nach Möglichkeit eine Alternativroute.
  • Denken Sie bei Ihrer Fahrt auch an die anderen Verkehrsteilnehmer. Das Nachsehen haben in diesen Situationen oft Fußgänger und Radfahrer, die vom schmutzigen Spritzwasser der vorbeifahrenden Autos getroffen werden. Auch wenn es keine Pflicht zum Durchfahren von Pfützen in Schrittgeschwindigkeit gibt: Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer ist in der Straßenverkehrsordnung vorgeschrieben.

 

So sind Sie auf Starkregen oder Unwetter gut vorbereitet:

Eines vorweg: Wenn Starkregen und heftiges Unwetter bereits über den Wetterbericht angekündigt werden, denken Sie noch einmal darüber nach, ob die Fahrt wirklich notwendig ist oder ob Sie Ihren Start verschieben können, bis der heftige Regenschauer vorbei ist.

 

Sollten Sie losmüssen, denken Sie an Folgendes:

  • Überprüfen Sie von Zeit zu Zeit Ihre Wischerblätter: Alle Scheibenwischer – sowohl die Front- als auch für die Heckscheibe – sollten sich in einwandfreiem Zustand befinden. Wenn sie verbogen sind und/oder der Wischer nicht mehr komplett auf der Scheibe anliegt, sollten Sie sie umgehend wechseln.
  • Gehen Sie auch beim Reifenprofil auf Nummer sicher: Für Sommer- oder Ganzjahresreifen empfiehlt sich eine Mindestprofiltiefe von 3 mm. Bei Winterreifen sollten Sie mit mindestens 4 mm Restprofil fahren.
  • Tanken Sie voll: Bei Starkregen steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Fahrzeuge liegenbleiben oder Unfälle Sie aufhalten. Wohlmöglich stehen Sie im Stau, während Wischer und Heizung auf Hochtouren laufen und die Scheinwerfer angeschaltet sind. Das Letzte, was Sie sich dann noch brauchen, ist ein blinkender Tankanzeiger.
  • Machen Sie sich vor Beginn der Fahrt mit den Einstellungen des Heizungs- und Lüftungssystem bzw. die Klimaanlage Ihres Autos vertraut: Es könnte sein, dass Sie Ihre Scheiben schnell von Beschlag befreien möchten.
  • Achten Sie auf Durchsagen im Radio: Informieren Sie sich vorab über eventuelle Straßensperrungen, Unfälle oder Überflutungen auf Ihrer Strecke und arbeiten Sie gegebenenfalls eine Umgehungsroute aus.
  • Laden Sie Ihr Mobiltelefon auf: Damit Sie anhalten und Nachricht geben können, wenn Sie sich verspäten sollten.

Aral wünscht Ihnen allzeit eine gute und sichere Fahrt!