1. Home
  2. Lkw- und Busflotten
  3. Studie zur E-Mobilität: Nutzer haben klare Vorstellungen

Studie zur E-Mobilität: Nutzer haben klare Vorstellungen

Neben den Anforderungen an Preis, Ladedauer und Reichweite wollen die Studienteilnehmer vor allem Gewissheit beim Thema Ladeinfrastruktur. 70 Prozent glauben sogar, dass es fast nur noch Elektrofahrzeuge geben wird, wenn Ladestationen so leicht zugänglich sind wie klassische Tankstellen.

Ein Durchschnittspreis von 36.000 US-Dollar (rund 30.500 Euro) für ein neues Elektroauto, eine Ladedauer von 31 Minuten und eine Reichweite von 469 Kilometern – das ist der Stoff aus dem Elektromobilitätsträume sind. Diese Daten hat unser Schmierstoff-Spezialist Castrol in der neuen Studie „Accelerating the EVolution“ (Beschleunigung der Evolution) ermittelt. Befragt wurden fast 10.000 Autofahrer und Flottenmanager in ganz Europa.

 

Neben den Anforderungen an Preis, Ladedauer und Reichweite wollen die Studienteilnehmer vor allem Gewissheit beim Thema Ladeinfrastruktur. 70 Prozent glauben sogar, dass es fast nur noch Elektrofahrzeuge geben wird, wenn Ladestationen so leicht zugänglich sind wie klassische Tankstellen.

Für die Ladeinfrastruktur bieten wir schon heute mit Aral Fuel & Charge die passende Lösung. Denn mit dieser Karte haben Kunden Zugang zu mehr als 44.610 Ladepunkten in Deutschland. Europaweit sind es sogar 128.800 Ladepunkte. Eine flächendeckende Energieversorgung ist damit gewährleistet. Und mit unserem bundesweiten Installationsservice in Zusammenarbeit mit unserem Partner Vattenfall kommen auch eigene Wallboxen ganz einfach zu Ihren Mitarbeitern nach Hause oder auf Ihr Firmengelände.